ACHS-WENDELIN Weine    –     Neustiftgasse 77, 7122 Gols, AT     –     +43 676 971 99 76               office@achs-wendelin.at

Tomaten-Mozzarella Nudeln

Bei uns muss das Kochen vor allem im Sommer oft ganz schnell gehen. Trotzdem möchten wir uns selber versorgen und auf gekaufte Tiefkühlkost verzichten. Gesund und regional sollte es natürlich auch sein - Gar nicht so einfach. Ein schnelles und leichtes Rezept, das auch Menschen kochen können, die eigentlich nicht kochen können, möchten wir heute mit euch teilen.

Tomaten-Mozzarella Nudeln

Das Gericht ist ruckzuck fertig, die meisten Zutaten hat man ohnehin zuhause und lecker ist es obendrein.
Wir kochen eigentlich sehr ungern nach Rezept. Hier haben wir versucht, euch ungefähre Richtwerte für eure eigenen Tomaten-Mozzarella Nudeln zu geben. Natürlich könnt ihr auch nach Wunsch variieren. Schaut doch einfach, was euer Kühlschrank zu bieten hat, gebt dazu worauf ihr Lust habt und denkt gar nicht lange drüber nach. So kommen oft die besten Gerichte zustande.

 

Zutaten: (für 2 Personen)

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca. 250g Tomaten (passiert, in Stücken, Tomatensauce,…) *
  • 1 Stück Mozzarella
  • ca. 250g Spagetti oder andere Nudeln
  • 1 Flasche Zweigelt Ried Ungerberg
  • Salz, Kräutersalz, Pfeffer
  • Italienische Kräuter (z.B. Basilikum, Majoran, Oregano,…)

 

Wasser für die Nudeln in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht etwas Salz hinzugeben. Nudeln bissfest kochen.

In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden.
Zwiebel anschwitzen, mit etwas Rotwein ablöschen. Knoblauch dazugeben und ca. 1/2 Minute köcheln lassen.

Im Anschluss mit der Tomatensauce aufgießen. (ACHTUNG! Kochplatte zurückdrehen, sonst beginnt die Tomatensauce zu spritzen.)

Mit Salz, Kräutersalz und Pfeffer würzen. Auf niedriger Stufe köcheln lassen. Abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Mozzarella in kleine Stücke schneiden und zur Tomatensauce hinzugeben. Langsam schmelzen lassen. Kräuter nach Belieben einrühren.

Nudeln hinzugeben und mit der Sauce vermengen.

Zweigelt in Weingläser füllen und als Weinbegleitung zu den Nudeln genießen.

Mahlzeit.

 

*Kleiner Nachtrag:
Die Tomatensauce machen wir zur Tomatenzeit meist selber, weil wir im Garten so viele Paradeiser haben und man bekanntlich nie genug davon zuhause haben kann. Wir frieren sie teilweise ein und füllen aber auch in Gläser ab. Entweder ihr bereitet euch eure Tomatensauce selber zu, oder ihr gebt einfach klein geschnittene Tomaten statt der Sauce dazu. Schmeckt genauso gut. Tomatensauce im Glas gib es aber auch im Supermarkt zu kaufen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Wird am Wochenende ausprobiert!

    Danke für die Inspiration!

Passende Artikel